Im März 2021 begannen wir damit unsere ersten Kräuter anzubauen. Hierfür besprachen wir im Sachunterricht, was alles für das Wachsen einer Pflanze wichtig sei.  

Dann begannen wir mit der Anpflanzung von verschiedenen Kräuter. Die Aussaat erfolgte im Klassenraum. Jedes Kind teilte sich eine Pflanze mit einem Kind aus der anderen Gruppe, da wir noch am Wechselunterricht teilnahmen. Somit konnten wir uns um alle Pflanzen kümmern. Diese Pflanzen-Tandems führten auch ein Pflanzen-Tagebuch, damit die PartnerInnen in der darauffolgenden Woche die Entwicklung ihrer Pflanze nachlesen konnten. 

Nachdem das Wetter wärmer wurde, pflanzten wir unsere Kräuter in unser Beet im Schulgarten ein. Hierzu mussten wir zuerst das Unkraut entfernen. Das war nicht immer ganz einfach! Abwechselnd in Kleingruppen errichteten wir unsere Kräutersonne und pflanzten die Kräuter sowie unsere Sonnenblumen ein. Die Wege des Beetes kennzeichneten wir mit kleinen Kieselsteinchen, die unsere Kräutersonne darstellen. Die Kinder waren so fleißig, dass sie sogar die Gartenhütte aufräumten. Aus den ersten Kräutern haben wir mit Hilfe von Frau Bühring Kräuterbutter hergestellt, die wir am letzten Schultag genüsslich vernaschen werden. 

___________________________________

verfasst von: Fr. Bühring und Fr. Gündogdu