Über 150 Kinder unserer Schule am Start beim 8. Marienfelder Generationenlauf

Am 1. Juni fand  – bei strahlendem Sonnenschein – bereits zum achten Mal der allseits beliebte Generationenlauf auf der Festwiese am „Alten Waschhaus“, am neuen Spielplatz, statt (zugänglich vom Tirschenreuther Ring 9 und 13 und der Waldsassener Str. 40 und 32) – natürlich nicht ohne die Marienfelder Grundschule! Zum ersten Mal gingen ca. 180 Kinder unserer Schule bei den unterschiedlichen Läufen an den Start.

Organisiert wird der Generationenlauf vom TSV Marienfelde 1890 in Kooperation mit zahlreichen Partnern. Eingebettet in ein großes Stadtteilfest für den Kiez, werden kurze Läufe für Jedermann angeboten: Egal ob alt oder jung, fit oder untrainiert, mit Schnuller oder Rollstuhl bzw. Rollator! Alle waren herzlich eingeladen! Und – alle kamen!!!

Beim ersten Lauf, für die Kinder von 0 – 6 Jahren, nahmen viele unserer älteren Kinder ihre kleinen Geschwister an die Hand. Manche der Kleinen bevorzugten auch den Schutz von Mama/Papa. Beim Lauf der Altersklasse 7 – 15 Jahre, war die Stimmung bereits so aufgeheizt, dass niemand mehr länger warten wollte. Und so liefen plötzlich alle los, eine Runde „volle Pulle“, vor dem eigentlichen Start!

Zur Eröffnung des Festes begeisterte die Klasse 5g mit einer selbst einstudierten Sing- und Tanzperformance. Dank des großen Engagements von Frau Consentius (stellv. Vorsitzende des Fördervereins) und dreier aktiver Elternteile unserer Schule, war auch unser Förderverein wieder mit einem attraktiven Stand vertreten.

Alle unserer Kinder lauschten andächtig dem Chor der Seniorenresidenz „Hilde“ und spendeten diesem einen kräftigen Applaus. Später feuerten sie alle Rollstuhl- und Rollatorenfahrer tüchtig bei ihrem Lauf an, besonders aber die kleine Danella, als diese voller Freude eifrig mit ihrem Rollstuhl durchs Ziel fuhr. Alle Sportler wurden mit einer Urkunde und einer Medaille ausgezeichnet.

Unser großer Dank geht an Stefan Behrendt, dem 1. Vorsitzenden des TSV Marienfelde und an Leif Höfler vom Quartiersbüro W40: Herzlichen Dank für diese tolle Veranstaltung!