Projekte und Veranstaltungen

ZU FUß ZUR SCHULE

Jedes Jahr veranstalten wir eine Projektwoche zum Thema “Zu Fuß zur Schule”. Die Kinder der unteren Jahrgangsstufen stempeln in dieser Woche täglich mit ihren Klassenlehrer*innen, mit welchem Verkehrsmittel sie zur Schule gekommen sind, sodass eine Übersicht entsteht, die zeigt, wieviele Kinder zu Fuß zur Schule kommen. Die Kinder werden im Rahmen des Projektes u.a. dafür sensibilisiert, dass es sowohl für die Umwelt als auch für die eigene Fitness von Vorteil ist, kurze Stecken nicht mit dem Auto zurückzulegen.

"KLASSE! WIR SINGEN"

Unsere Schule nimmt regelmäßig an den Liederfesten von KLASSE! WIR SINGEN teil. Hierfür treffen sich zahlreiche Schulklassen Berlins in einer Konzerthalle und singen gemeinsam die zuvor eingeübten Lieder. Das nächste Liederfest findet im Mai 2019 im Tempodrom statt.

VORLESETAG

Literatur ist ein wesentlicher Bestandteil von Bildung, Erziehung und kulturellem Leben. Kinder lieben Bücher von Klein auf. Schöne Bilder und spannende Geschichten sind der schönste Anreiz selbst Lesen und Schreiben zu lernen. Je nach Jahrgangsstufe lesen die Kinder selbst schöne Geschichten oder bekommen diese vorgelesen und erarbeiten an diesem Projekttag die Inhalte des ausgewählten Buches. Einmal im Jahr findet im Anschluss an den Vorlesetag für die Jahrgangsstufe 6 ein Vorlesewettbewerb statt. Die Kinder müssen sich zunächst in ihren Klassen für die Teilnahme am Wettbewerb qualifizieren und werden schließlich als Vertreter für den klassenübergreifenden Wettbewerb abgesandt. Die besten Leserinnen und Leser unserer Schule treten schließlich gegeneinander an und aus ihrer Mitte wird von einer Jury, bestehend aus Lehrer*innen, Lesepat*innen und Schulleitung ein Vorlesemeister auserwählt.

WEIHNACHTSMARKT

Der alljährliche Weihnachtsmarkt ist seit langem Tradition an unserer Schule. Freunde, Bekannte, Eltern und Ehemalige nutzen diesen Anlass, um unsere Schule und unser buntes Schulleben zu besuchen. Es gibt zahlreiche Stände, die für das leibliche Wohl sorgen, kleinere Präsente, die zu fairen Preisen erworben werden können, sowie viele schöne Bastelstände. Abgerundet wird der Nachmittag durch ein Programm bestehend aus Liedern und kleinen Inszenierungen.

FASCHING

Wir feiern alljährlich und klassenübergreifend zusammen das Faschingsfest. Viele Spiele und Aktionen werden angeboten und den Abschluss bildet für die Schulanfangsphase traditionell die gemeinsame Disko samt Ententanz in der Aula.

SPIELEFEST

Unser Spielefest findet jährlich in den Sommermonaten statt und bietet unseren Schüler*innen und Eltern einen willkommenen Anlass, mit viel Spaß und in ausgelassener Stimmung einen gemeinsamen Nachmittag zu verbringen. Es gibt viele Stände mit Spielen, die von den Kindern besucht werden können, sowie natürlich Essens- und Getränkestände. In den letzten Jahren erfreute sich insbesondere die Hüpfburg großer Beliebtheit sowie unsere Popcorn- und Zuckerwattestände.

WEIHNACHTS-
WERKSTATT

Die Klassen der Schulanfangsphase veranstalten wiederkehrend eine gemeinsame Weihnachtswerkstatt mit unterschiedlichen weihnachtlichen Projekten. Die Klassenlehrer bereiten in ihren Klassenräumen hierzu ein weihnachtliches Angebot vor, welches von jeder Klasse einmal wahrgenommen wird.

IRLANDIA

Seit einigen Jahren schließen sich im Wechsel immer einige Klassen zusammen und fahren als Tagesausflug zum Schuljahresende in den MitMachPark “Irlandia” nach Storkow. Dort gibt es ein Maislabyrinth, Brandenburgs höchstes Rutschenparadies und ein vielfältiges Angebot zum Toben, Klettern und Spielen.

KLASSE 2000

Klasse 2000 ist ein Projekt zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltprävention. Mit “Klaro”, der Symbolfigur des Programms, lernen die Kinder aktiv und anschaulich Strategien, um das eigene Wohlbefinden zu stärken. Wichtige Themen des Programms sind Ernährung, Selbstwahrnehmung, Bewegung, Reflexionsfähigkeit und Konfliktlösestrategien.

SPIELEWERKSTATT

Die Spielewerkstatt ist ein mobiles Theater, welches unsere Schule ca. einmal im Jahr besucht. Die Stücke sind an der Lebenswelt der Kinder orientiert und lassen sich thematisch in verschiedene Unterrichtsinhalte einbetten. Dieses Jahr erfreuen wir uns an einem Weihnachtsstück.

ÜBERGANG ZUR OBERSCHULE

Unsere Kinder besuchen die Grundschule bis zur 6. Klasse. Danach gehen sie an eine Oberschule. Das ist ganz schön aufregend und schon in der 5. Klasse fangen wir gemeinsam an zu überlegen, wer sich für welche Oberschule interessieren könnte. Das Schuljahresendzeugnis der 5. Klasse wird mit dem Durchschnitt der 6. Klasse zusammengerechnet, das heißt, dass die Kinder sich schon in der 5. Klasse richtig Mühe geben müssen, um einen möglichst guten Durchschnitt zu erreichen. Hier fangen wir schon an, den Kindern die verschiedenen möglichen Wege genau zu erklären. Wie komme ich zum Abitur? Was will ich erreichen? Welche anderen Wege gibt es? Durch eine gute Zusammenarbeit mit den Oberschulen, die sich in erreichbarer Nähe befinden, können wir den Kindern Schnuppertage und Hospitationstermine an den verschiedenen Oberschulen anbieten. Das ist immer sehr spannend für die Kinder und erweitert ihren Blick auf ihre Möglichkeiten.

ELTERNBÜRO

Unsere Schule bietet im Pilotversuch ein Elternbüro an. Dieses berät Eltern unabhängig, vertraulich und lösungsorientiert zu Fragen rund um das Thema „Schulbesuch“. Mit diesem Projekt wollten wir eine Anlaufstelle für Eltern schaffen, die einerseits schulextern berät und andererseits mit den schulinternen Bedingungen vertraut ist und so auch vermittelnd die Eltern unterstützen kann. Das Elternbüro ist einmal wöchentlich nachmittags als Anlaufstelle geöffnet.

ÜBERGANG VON DER KITA ZUR GRUNDSCHULE

Für die Kita-Kinder ist der Eintritt in das Schulleben immer etwas ganz Besonderes und Aufregendes. Lesen, Schreiben und Rechnen lernen, einen Schulranzen tragen und in einem Klasseverband lernen, Hofpausen und einen Stundenplan haben sind viele aufregende und neue Erfahrungen. Die Marienfelder Grundschule arbeitet eng mit den umliegenden Kindergärten zusammen. Die Lehrer*innen der Schulanfangsphase besuchen auf Wunsch vor Schulbeginn einen Elternabend an den umliegenden Kindergärten und stellen unsere Schule vor. Außerdem haben die Kitagruppen die Möglichkeit, uns in unserer Schule zu besuchen. Die Lehrer*innen planen hierzu beispielsweise mit der kooperierenden Kita ein gemeinsames Projekt oder die Kinder hospitieren im Schulunterricht, sodass die Kinder erste Erfahrungen im schulischen Lernen sammeln und vielleicht sogar ihre/n zukünftige/n Klassenlehrer/in schon einmal kennenlernen. Diese Kooperation bezweckt einen reibungslosen und angstfreien Übergang von Kita zu Schule, da wir unsere Kinder der Schulanfangsphase herzlich willkommen heißen möchten.

X
X