Im Dezember besuchte die Klasse 6f das Grips-Theater und schaute das Stück “Ein Fest bei Baba Dengiz”. Es geht um Vorurteile zwischen verschiedenen Kulturen. Das Theaterstück bringt dieses Thema mit viel Witz, aber auch Tiefsinn den Kindern näher. Zum Schluss geht alles gut aus und die Schülerinnen und Schüler, die während der gesamten Zeit gebannt das Geschehen auf der Bühne verfolgten, waren restlos begeistert. Viele sangen noch auf dem Weg zurück in die Schule leise das Abschlusslied “Wir sind Kinder einer Erde” vor sich hin.

Zwei Wochen später kam zur Nachbereitung des Stücks eine Theaterpädagogin des Grips-Theaters zu uns in die Schule. Sie besprach mit den Kindern gemeinsam das Stück und zeigte uns verschiedene Übungen, mit denen Schauspieler sich auf das gemeinsame Spielen auf der Bühne vorbereiten. Der krönende Abschluss des Workshops “Klassenklima” waren von den Schülerinnen und Schülern selbst entworfene kleine Theaterstücke, in denen es, wie bei “Ein Fest bei Baba Dengiz”, um Vorurteile und wie man sie aus der Welt schaffen kann, ging.

Wir hatten alle viel Spaß und freuen uns schon auf das nächste Mal – wir hatten Glück und konnten uns Karten für die kostenlose Hauptprobe eines neuen Stückes des Grips-Theaters sichern.