Gemeinsam mit Herrn Frädrich vom Projekt „Nemo“ (Natur erleben mobil) der Stiftung Naturschutz machten wir einen Wandertag zum Thema „Bäume vor der Tür“. Und – wie schön!- wir mussten ja wirklich nur vor die Tür gehen. Im kleinen Park direkt neben der Schule teilte Herr Frädrich uns in kleine Gruppen ein und schon durften wir loslegen. Da gab es tolle Aufgaben für kleine Entdecker und Entdeckerinnen:

  • Einen Lieblingsbaum aussuchen, ihn genau anschauen, die Rinde schraffieren
  • Mit dem Fernglas beobachten, ob in den Bäumen Vögel leben
  • Mit einem Dreieck aus Pappe ausmessen, wie hoch ein Baum ist
  • An einem Baumrest Jahresringe zählen
  • Mit einer Becherlupe Käfer und andere kleine Baumbewohner anschauen (und wieder frei lassen!)
  • Dinge sammeln: Eicheln, Federn, Blätter, Schneckenhäuser und auch Dinge, die leider nicht in den Wald gehören, wie z.B. Plastikmüll

Es war ein sehr kurzweiliger Ausflug, der mit freiem Spielen auf unserem “Waldspielplatz“ neben dem Freizeithaus abgerundet wurde.

Die 1b erforscht Bäume in der Schulumgebung
Insekten fangen
Ein Fernglas benutzen
Sammeln
Alle sind aktiv!
Wie hoch ist mein Baum?
Ein “Protokoll” wurde auch geschrieben!