Alternative in Zeiten der Corona-Krise: Digitaler Unterricht in der 4b

Letzten Freitag (27.3.2020) fand der erste Video-Unterricht mit fast allen Schülerinnen und Schülern der 4b statt. Da die Klasse sich vermutlich noch länger nicht wieder zusammenfinden wird, hat die Lehrkraft der 4b, Herr Schmid, als Alternative mit dem digitalen Unterricht über Computer, Tablet oder Handy begonnen. Auch wenn es „Schule“ war, waren die Kinder begeistert. Sie freuten sich sehr, die anderen Mitschülerinnen und Mitschüler wiederzusehen und auf diese besonders coole Weise Unterricht zu machen.  

Die Lehrkraft hat für den Unterricht seinen Bildschirm mit der Klasse geteilt, so dass alle Kinder sehen konnten, was auf dem Computer der Lehrkraft angezeigt wurde. Dazu nutzte er ein interaktives virtuelles Whiteboard, mit dem die Inhalte illustriert und besser angezeigt wurden. 

Wer sich melden und etwas sagen wollte, konnte dies mit einer kleinen blauen digitalen Hand machen und wurde dann von der Lehrkraft aufgerufen. Damit nicht alle durcheinander reden, lassen sich die Mikrofone der Teilnehmer alle stumm stellen und nur das Mikrofon der Person, die sprechen darf, wird eingeschaltet.

Der erste Testlauf war also ein voller Erfolg und weitere virtuellen Unterrichtsstunden werden folgen, als ganze Klasse, in Partnerarbeit und auch in Einzelstunden. 

Auf ein virtuelles Wiedersehen! 

Herr Schmid