Bereits zum zweiten Mal kam die Klasse 5g in den Genuss einer Autorenlesung. Bei einer Autorenlesung liest ein Autor vor einem Publikum aus einem selbst geschriebenen Buch vor. Lesungen bieten die Gelegenheit, Schriftsteller “hautnah“ kennenzulernen. Der persönliche Kontakt zwischen Autor und Kindern macht den Zugang zur Literatur zum Erlebnis, hat prägende Wirkung und ist wichtig für den Erhalt der Lesekompetenz. Die Schüler*innen haben die Möglichkeit dem Autor auf Augenhöhe zu begegnen, was im Unterricht nicht möglich ist.So lernen sie Literatur nicht als ein ihnen fremdes Medium wahrzunehmen, sondern als reales Geschriebenes. Die Kinderbuchautorin Kerstin Wacker las aus ihrem erzählenden Sachbuch „Klappe, Cut, Hurra- AufregendeDrehtage in Berlin“vor. Die Klasse 5g begleitete das Mädchen Amra in die Welt des Filmemachens. Amras Wunsch geht in Erfüllung. Sie darf bei den Filmarbeiten von Shivas Bruder in Berlin dabei sein. Alles ist neu und spannend und gleich an ihrem ersten Tag geht einiges schief. Zuerst rutscht ihr ein „Blödmann“ gegenüber Jan, dem Setaufnahmeleiter, raus und dann handelt sie sich auch noch einen Megarüffel von Werner, dem Regisseur, ein. Gefährlich, denn sollte sie die Verhaltensregeln des Produktionsbüros nicht einhalten, droht ihr der Rausschmiss. Gar nicht so einfach für die quirlige Amra! In der Handlung werden ganz viele Informationen zum Filmemachen transportiert, ohne dass diese explizit herausgestellt werden. Immer wieder werden neue Themen aufgegriffen, mal die Kostüme, mal die Maskenbildner, mal die Beleuchter, mal der Ton, mal die Schauspieler. Durch die verschiedenen Drehorte und Bedingungen werden die unterschiedlichen Herausforderungen für alle Beteiligten aufgezeigt. Dabei werden auch Fachbegriffe aufgegriffen und durch Amras Nachfragen genauer erklärt. Kerstin Wacker hat die 5g mit ihrem Buch sehr begeistert, ist ihr doch eine perfekte Mischung aus spannender Handlung und Wissensvermittlung zu einem interessanten Thema gelungen, zu dem es bisher nur wenig Sachbücher für Kinder gibt. 

Herzlichen Dank, liebe Frau Wacker und Daumen hoch für eine volle Leseempfehlung von der Klasse 5g!

Dieser Beitrag wurde erstellt von: Siegrun Boiger